Sie sind hier: Startseite » Fahrrad-Touren

Ostseeküsten-Radweg Lübeck-Binz

Zeitpunkt



16. August - 26. September 2020 (11 Tage)

Strecke

Der Nachtzug fährt im Bf Basel Bad Bf ein
Der Nachtzug fährt im Bf Basel Bad Bf ein mit Fahrradabteil und Schlaf-/Liegewagen der ÖBB

Hinfahrt per Bahn mit Veloselbstverlad:
Schaffhausen - Basel Bad Bf - Hamburg HBF - umsteigen - Lübeck
ACHTUNG:
Velostellplätze 6 Monate vorher reservierbar, innert 12 Stunden waren alle Plätze besetzt!!

per Velo:
- 1. Etappe Lübeck - Boltenhagen 53 km
- 2. Etappe bis Neubukow 60 km
- 3. Etappe bis Warnemünde 50 km
- 4. Etappe bis Prerow 64 km
- 5. Stralsund 64 km
- 6. Etappe bis Binz auf Rügen 57 km
dort 3 Nächte mit Ausflügen teils Velo (Prora), teils Bus (Königsstuhl u. Wanderung bis Sassnitz), teils Dampfzug "Rasender Roland" bis Baabe + Sellin
Total: 348 km, 25 Std. 55 Min.

Rückfahrt per Bahn:
ab Binz auf Rügen - Stralsund - Hamburg - Basekl Bad Bf - Schaffhauasen

Die Fahrradstellplätze waren innert Minuten mit Beginn der Reservation (6 Monate) ausgebucht, deshalb mussten wir die Fahrräder mit dem Gepäckservice DB über Partner HERMES ab Hotel aufgeben an eine deutsche Adresse nahe der Schweizer Grenze
Leider gibt es keinen internationalen Fahrradtranspoprt als Gepäckaufgabe mit Ausnahme Deutschland-Österreich!
Kosten per Velo: 49.90 € Haus-Haus, Schutzkarton gratis!
Die Velos kamen am Bestimmungsort unbeschädigt an!!!
Die Buchung erfolgt einfach übers Internet unter www.bahn.de/gepaeckservice, problemlos!

Radführer

vorbildlich ausgeschildert, teilweise aber in Städ
vorbildlich ausgeschildert, teilweise aber in Städ

Wie sonst immer von "Bikeline" vom Verlag Esterbauer, Österreich, Kartenmaterial 1:75'000, unser Exemplar war vom Jahr 2003, genügte aber vollauf!
Auf der Insel Rügen erwarben wir eine Wander- und Radkarte, die sehr detailliert war!

Tour-Beschreibung

Darf nie fehlen: das obligate Gruppenfoto
Darf nie fehlen: das obligate Gruppenfoto

Positiv: tolle Hotels entlang der Ostseeküste, leckere Frühstückbuffet, schönste Landschaften, Städte (fast alle herausgeputz nach der Wende), die Kultur ausstrahlen, und immer wieder Blick auf die Ostsee, Genussradeln vom Feinsten. Die Ostsee, fast ein Süsswassermeer, warm und ruhig, für Kleinkinder ideal. Rügen, die schönste Insel Deutschlands, ist wirklich immer einen Besuch wert. Das Wetter hat uns ebenfalls überrascht mit seinen hohen Temperaturen bis zu 30 Grad, - das Regenzeug blieb die ganze Zeit in den Fahrradtaschen! Der Norddeutsche, schnellsprechend (wir können gar nicht so schnell denken wie sie sprechen), kühl aber freundlich und hilfsbereit.
Auf Rügen unbedingt:
- den Dampfzug "Rasenden Roland" für eine Fahrt nehmen (nicht nur Museumsbahn, fährt täglich nach Fahrplan wie ein ÖV),
- per Bus nach dem Königsstuhl (Kreidefelsen) und zu Fuss durch den Buchenwald bis Sassnitz laufen, zuerst oben, dann unten an der Küste,
- Baumwipfelpfad bei Prora, Kdf-Bad Prora
- und wenn es reicht, die autofreie Insel Hiddensee besuchen!
Empfehlung: fahren sie weiter an der Ostsee bis zur polnischen Grenze und Usedom, es lohnt sich (waren im 2004 dort unterwegs)

Ostseeküsten-Fahrradweg bei Gegenverkehr???
Ostseeküsten-Fahrradweg bei Gegenverkehr???

Negativ: keine Fahrradstellplätze auf der Hinfahrt im Nachtzug NJ 40470 (Nightjet der ÖBB) nach Hamburg (u. Berlin) dafür im angehängten IC 60400 5 Stellplätze, was eindeutig zu wenig ist. Auf der Rückfahrt waren innert Minuten alle Stellplätze ausgebucht, was wir dann mit dem DB-Gepäckservice gelöst haben, allerdings mit 49.90 € doch recht teuer. Dafür waren wir entspannter unterwegs mit Umsteigen in Stralsund und Hamburg (Übergang: 6 Minuten)
Die Fahrradwege entlang der Ostseeküste waren anfangs nach Travemünde sehr holprig (Schotterpiste), danach purer Komfort asphaltiert, immer wieder aber auch sehr schmale Fahrbahn, teilweise 20 cm Trampelpfad, ausweichen unmöglich ohne absteigen. Beschilderung in den grossen Städten teilweise ungenügend. Sehr starker Fahrradverkehr verhiss aufpassen, nicht überall entspanntes Fahren, um die Bäderorte sehr starker Ausflugsverkehr von "Sonntagsfahrern" ohne Fahrradhelm. Die Infrastruktur müsste deutlich verbessert werden mit breiteren Velowegen. OK, zu Coronazeiten war Urlaub im eigenen Land sehr gefragt ....!

Kosten: die Hotel an der Ostsee haben natürlich ihren Preis, trotzdem war das Preisniveau in Sachen Verpflegung für unsere (schweizer) Verhältnisse immer noch sehr günstig. Auch die Deutsche Bahn mit ihren Supersparangeboten für die Rückfahrt war sensationell: 2 Personen ab Binz auf Rügen bis Schaffhausen 32.30 €

Erinnerungen: Digitalbilder ab Smartphone Huawei P30 pro

Die Fotos

Die umfassenden Bilddateien wurden auf Microsoft "onedrive" geladen und sind dort abrufbar sowie haben Sie die Möglichkeit, einzelne Bilder herunter zu laden!
Ebenso können Sie auch eine Diashow veranlassen, die bequem die Bilder zeigen!
Die Bilder sind geordnet fortlaufend nach Aufnahmedatum.

.... und ein Video unserer Eindrücke