Herzlich willkommen

Sie sind hier: Startseite » Fahrrad-Touren

Bodensee-(Königssee)-Salzkammergut Radweg 2006

Zeitpunkt:

Treffpunkt Lindau Bf mit Vreni

10. - 22. Juli 2006 (Sommerferien = 13 Tage)

Strecke:

offizielle Karte Bodensee-Königssee-Radweg

Mit Zug (Veloverlad) ab Schaffhausen bis Lindau, per Velo Lindau - Stiefenhofen - Rettenberg - Nesselwang - Bad Kohlgrub - Benediktbeuern - Gmund - Bad Feilnbach - Bergen - Bad Reichenhall - St. Lorenz - Bad Ischl (2 Tage), Rückfahrt mit Zug.
Total: 562 km

Unterkunft:

Start an der Hafeneinfahr Lindau

Alle Etappenorte reserviert = Hochsaison

Radführer:

ungewöhnlich viele Bauernhäuser mit Solarzellen ausgestattet

Bodensee-Königssee-Radweg "bikeline" (sehr gut) + Fahrradkarte Chiemsee/Inn Salzkammergut "Verlag BVA", herausgegeben vom ADFC (gut, aber schlechtes Papier)

Tour-Beschreibung:

ein treuer Begleiter bis Bad Reichenhall

Positiv: aussergewöhnlich prächtige Voralpenlandschaft, ohne lange Steigungen, sehr viele Radwege, bekannte Städte für Übernachtungen vermeiden = günstigere Unterkünfte, hautnah bayerische und österreichische Tradition erleben, deftige Mahlzeiten, touristisch ist Österreich gegenüber Deutschland professionaler aber auch teurer, ab Salzburg wunderschöner Radweg auf ehemaliger Bahntrasse (Salzkammergut-Radweg über Mondsee)
Negativ: viele kleinere Steigungen, manche Gasthäuser/Hotels in Bayern reagieren auf Reservierungs-Mail nicht, warum??!!

Kosten: preiswert, Österreich recht teuer

Erinnerungen: DVD, Digitalbilder

Teilnehmer:

unkonventionelle Werbung

Schwägerin Vreni Mauderli
Käthi & Wolfgang mit Hund Tobi

die moderne Wallfahrtskirche von Wigratsbad unser 1. Etappenziel: Stiefenhofen
typisch Allgäu Richtung Immenstadt ein kurzes Bad im Grossen Alpsee vor Immenstadt war ein Genuss!
Immenstadt - romantische Erinnerungen wurden wach .... vor 40 Jahren! Überquerung der Iller
Landschaft kurz vor Rettenberg Übernachtung in Rettenberg und Teilnahme am Vollmondfest (Bierausstoss)
... es ging ganz bayerrisch-deftig zu ...!! Unsere Unterkunft "Brauereigasthof Adler-Post"
für den Fotograf gibts alleweil herrliche Sujet im Rückspiegel unten der Rottachsee
wir sind auf dem höchsten Punkt der ganzen Tour bei Haag (970 m) Begrüssung auf herzliche Art "Nesselwang"
Unsere Herberge in Nesselwang "Hotel Post" ... am Abend im Gasthof beim Abendessen gemütliche Unterhaltung einer holden "Weiblichkeit"
immer wieder radeln wir an schönen Vorgärten vorbei Füssen: die Heilig-Geist-Spitalkirche
im Hintergrund Schloss Neuschwanstein - deine Augenweide für Amerikaner usw. das Kirchlein St. Coloman bei Schwangau
hier kreuzt der Fahradweg Romantische Strasse "Würzburg-Füssen", den wir bereits im Jahr 2001 befahren hatten! kurz vor dem Nachtessen in einem griechischen Restaurant in Bad Kohlgrub
Unsere Unterkunft in Bad Kohlgrub "Pfeffermühle" Blick auf Ohlstadt
eine alte Linde, 1686 gepflanzt, beim Fieberkirchl es folgen schmucke Landhäuser der besonderen Art ...
   
Unsere Herberge in Benediktbeuern, "Gasthof zur Post" gewaltige Ausmasse hat das Kloster Benediktbeuern mit Internat
und immer wieder entzückende Sujet die Isar mit der Kalvarien-Bergkirche bei Bad Tölz
prächtige Häuserzellen an der Marktstrasse in Bad Tölz lange Suche unserer Unterkunft in Gmund: Gasthof Weidenau
freundlicher Schwatz und Wegweiser in urchiger Tracht .. da muss irgendwo ein Fest sein in diesem Dorf ...
Etappe Bad Feilnbach und unsere Herberge "Hotel Hoess" Überquerung des Inn bei Altenmarkt
Siesta in Oberbayern ... ... auch Tobi ist müde!
in Bernau Etappenziel Bergen im Hotel "Alpenhof"
Traunstein: ein schmuckes Haus Traunstein: Kirche St. Oswald, in der Papst Benedikt seine Primiz feierte
eine "Bruder Klaus"-Kapelle im Wald Bad Reichenhall: unsere Unterkunft im Nichtraucher-Hotel "Hansi"
viele Radwege kreuzen sich in Bad Reichenhall Abendstimmung in Bad Reichenhall im alten Kern
Lampionfest mit verschiedenen Musikdarbietungen im Kurgarten Bad Reichenhall bereits sind wir in Salzburg am "Mozarthaus"
Blick zurück auf Salzburg und die Salzach ein kühles Bad im glasklaren Mondsee
ein kurzes Pässchen nmoch bei Scharfling Richtung St. Gilgen am Wolfgangsee Blick auf den Wolfgangsee und St. Gilgen
die überlebensgrosse Holzstatue des Hl. Wolfgang (Bischof von Regensburg) Romantisch??? das "Weisse Rössl" - sehr teuer eine Übernachtung - ohne uns!
Endziel Bad Ischl - vom "Heinzen" aus gesehen, den wir "erwandert" haben Gipfelkreuz und Selbstauslöser
Blick Richtung Bad Goisern, Heimatort des "Hubert von Goisern", der uns mit seinen Liedern begeistert! Hoch oben geniessen wir den letzten Tag